Bitte warten ...
 

News

 

06/2024

Ausschreibung der GLA-Preise 2024

Sehr geehrte Mitglieder der GLA,
 

auch in diesem Jahr möchten wir Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler einladen, sich für die mit jeweils 5.000 € dotierten Preise zu bewerben:

  • „Lymphom Clinical Research" 
  • „Lymphoma Biology"


Die Preisträgerinnen und/oder Preisträger werden eingeladen, ihre Arbeiten während des nächsten GLA-Studientreffens vom 14. bis 16. November 2024 in München vorzustellen.


Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis 15.09.2024 an: office@german-lymphoma-alliance.de


Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie im Anhang.
 

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

Georg Lenz
Präsident GLA e.V. 

 


 

06/2024

Ausschreibung GLA Fellowship Programm

Liebe Mitglieder der GLA,


wir freuen uns, Ihnen ankündigen zu können, dass die GLA ab sofort ein Fellowship-Programm zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Lymphome ins Leben gerufen hat.


Die Förderung soll es den Fellows ermöglichen, sich mindestens 6 Monate bis zu einem Jahr vollzeitig ihren Forschungsprojekten zu widmen. Gefördert werden können sowohl klinische als auch präklinische Arbeiten.


Bewerbungen nehmen wir bis zum 31. August 2024 per Mail entgegen. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung im Anhang.

Bitte geben Sie diese Information gern an auch an interessierte Personen weiter.


Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

 

Georg Lenz
Präsident GLA e.V. 
 

05/2024

GLA-Akademie, Mainz, 26-27. September 2024

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
 

sehr herzlich dürfen wir Sie für die 3. GLA-Akademie in diesem Jahr nach Mainz einladen. Die Veranstaltungsreihe richtet sich insbesondere an Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung, die sich mit dem Feld der malignen Lymphome weiter vertraut machen wollen. Bewusst haben wir Vorschläge aus Ihrem Kreis aufgegriffen und weitere Themen wie Toxizitätsmanagement oder seltene Entitäten mit in das Programm aufgenommen. 
 

Wichtig ist uns insbesondere die aktive Diskussion mit Ihnen, nicht nur während der Seminare, sondern insbesondere während des Kasuistischen Forums. Herzlich laden wir Sie dazu ein, eigene Fälle hierzu vorzustellen. 


Aufgrund des Workshop-Formats steht nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung. Mit einer zeitnahen Anmeldung erleichtern Sie uns die Planung sehr, dafür bedanken wir uns bereits jetzt. 

 

Wir hoffen, Sie im Namen der GLA im September in Mainz begrüßen zu dürfen, 

 

Herzlichst

 

Georg Heß

Für die GLA 

05/2024

Triangle-Studie der GLA in Lancet veröffentlicht

Das Mantelzell-Lymphom (MCL) ist eine aggressive Krebsart, die häufig erst in einem späteren Stadium diagnostiziert wird, so dass viele Patienten eine relativ schlechte Prognose haben. In einer internationalen Studie der German Lymphoma Alliance (GLA) im Rahmen des Europäischen Mantelzell-Lymphom-Netzwerks zeigten MCL-Patienten, die zusätzlich den im Rezidiv zugelassenen BTK-Inhibitor Ibrutinib einnahmen, ein verbessertes progressionsfreies und numerisch sogar Gesamtüberleben gegenüber dem derzeitigen Behandlungsstandard (hochdosierte Immunochemotherapie mit anschließender autologer Stammzelltransplantation).

Die Ergebnisse dieser Studie wurden 2022 auf dem Kongress der American Society of Hematology in New Orleans als Vortrag #1 präsentiert und nun in dem renommierten Journal Lancet publiziert.
 

Ibrutinib combined with immunochemotherapy with or without autologous stem-cell transplantation versus immunochemotherapy and autologous stem-cell transplantation in previously untreated patients with mantle cell lymphoma (TRIANGLE): a three-arm, randomised, open-label, phase 3 superiority trial of the European Mantle Cell Lymphoma Network.
 

Dreyling M, Doorduijn J, Giné E, Jerkeman M, Walewski J, Hutchings M, Mey U, Riise J, Trneny M, Vergote V, Shpilberg O, Gomes da Silva M, Leppä S, Jiang L, Stilgenbauer S, Kerkhoff A, Jachimowicz RD, Celli M, Hess G, Arcaini L, Visco C, van Meerten T, Wirths S, Zinzani PL, Novak U, Herhaus P, Benedetti F, Sonnevi K, Hanoun C, Hänel M, Dierlamm J, Pott C, Klapper W, Gözel D, Schmidt C, Unterhalt M, Ladetto M, Hoster E.Lancet. 2024 May 2:S0140-6736(24)00184-3. doi: 10.1016/S0140-6736(24)00184-3. Online ahead of print.PMID: 38705160 Free article.

02/2024

Onkopedia-Leitlinie zum Diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL) aktualisiert

Die Therapie des DLBCL gehört derzeit zu den innovativsten Feldern in der Hämatologie und Onkologie. Unter der Federführung von Prof. Dr. Georg Lenz (Münster) wurden die neuen Daten und Zulassungen v. a. in der Immuntherapie des rezidivierten / refraktären DLBCL in den Therapiealgorithmus integriert. Erstmals ist auch die Richter Transformation in die Leitlinie aufgenommen.

 

Zur Leitlinie auf Onkopedia

 

 

01/2024

GLA-Register nimmt weitere Hürde

Nachdem das GLA-Register noch im letzten Jahr ein positives Ethikvotum der federführenden Ethikkommission erhalten hatte, nimmt die Aktivierung weiter an Fahrt auf.
Das Register ist zwischenzeitlich im DRKS registriert (https://drks.de/search/de/trial/DRKS00033272), zahlreiche weitere Zentren wurden eingereicht und zum Teil gibt es auch hier bereits die notwendigen Genehmigungen (z.B. Münster). Mit der Erweiterung der aktiven Zentren erwarten wir auch eine steigende Anzahl eingeschlossener Patienten in das Register. 
 

Für die zweite Aktivierungswelle, voraussichtlich ab der 2.Jahreshälfte, können sich interessierte Zentren bereits jetzt beim GLA-Office oder unter GLA-Register@german-lymphoma-alliance.de gerne melden. 

12/2023

GLA Mentoringprogramm 2024 - Aufruf zur Bewerbung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder der GLA,


jüngere Kolleginnen und Kollegen besser zu fördern, ist eine Zielsetzung der GLA. Eine der Maßnahmen, die breite Zustimmung fand, war die Etablierung eines Mentoringprogramms. Dieses Programm ist 2023 erfolgreich gestartet.
 

Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Aufruf zur Bewerbung für das GLA-Mentoringprogramm 2024 zukommen zu lassen.


Bewerbungen richten Sie bitte an office@german-lymphoma-alliance.de
Bewerbungsschluss: 31. Januar 2024


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. 


Viola Pöschel
für das GLA Ressort Nachwuchsförderung

 

Newsarchive